DahoamÜber unsRückblickLinksKontakt

Rückblick 2011
Rückblick 2012
Rückblick 2013
Rückblick 2014
Rückblick 2015
Rückblick 2016
Rückblick 2017
Rückblick 2018
Rückblick 2019


Rückblick 2019

 

Runde Geburtstage unserer geschätzten Kameraden

 

In den letzten Monaten gab es für die Mondseer Prangerschützen viel zu Feiern, denn wir wurden zu gleich drei runden Geburtstagen von unseren Kameraden eingeladen:

 

60er Feier Josef Eder, am 31. August im Gasthaus „Weiße Taube“

 

-     

en 

80er Feier Matthias Strobl sen., am 06. September im Vereinslokal der priv. Schützen Mondsee

 

 

 

70er Feier Andreas Winklhofer, am 25. Oktober im Vereinslokal der priv. Schützen Mondsee

 

 

Natürlich wurde bei jeder Feier ein kräftiger Salutschuss zu Ehren des Geburtstagskindes abgegeben.

Der gesamte Verein bedankt sich nochmals recht herzlich bei den Jubilaren für die Einladungen und die hervorragende Bewirtung bei den Feiern.

 

Wir wünschen unseren Kameraden viel Glück und Gesundheit für die Zukunft.

 

 

 

 

 

 

 Seefest Mondsee

 

Auch heuer wieder fand das Mondseer Seefest am ersten Augustwochenende statt. Die

Mondseer Prangerschützen sind seit Jahren ein wichtiger Bestandteil dieses Festes.

Während der ganzen drei Tagen konnten sich die Besucher des Seefestes von ihrer

Treffsicherheit an Schießbude der Prangerschützen überzeugen. Das Seefest ist bekannt für

eines der schönsten Seefeuerwerke Österreichs. Seit Jahren wird dieses Feuerwerk von den

Mondseer Prangerschützen eröffnet. Die Besonderheit daran ist das die Salutschüsse von

einer Zille aus auf dem See abgegeben werden. Der Verein bedankt sich bei Michael

Wesenauer (Fischenhauser Michi) dass er uns jedes Jahr seine Zille zur Verfügung stellt, mit

uns auf den See hinausfährt und uns sicher und trockenen Fußes wieder an Land bringt.

 

 

 

80. Geburtstag Josef Klaushofer

Am 27.Juli gratulierte eine kleine Abordnung der Prangerschützen Mondsee dem langjährigen

Mitglied Josef Klaushofer zu seinem 80. Geburtstag. Wir bedanken nochmals ganz herzlich für die

geselligen Stunden uns wünschen ihm für die Zukunft alles Gute.

 

 

 

 

Prangtag -  Fronleichnam

 

 

Es ist schon zur Tradition geworden dass die Bevölkerung des Mondseelandes am Prangtag von den Prangerschützen mit Salutschüssen geweckt wird. Die Schüsse werden in einer festgelegten Reihenfolge von fünf verschiedenen Standorten im Mondseeland abgegeben. Im Anschluss daran wurde von uns wie jedes Jahr die Fronleichnamsprozession mitgestaltet. 

 

 

 

 

 

 

Bräustüberl Ausflug

 

 

Bei der Jahreshauptversammlung wurde von Obmann Anton Radauer mitgeteilt, dass die besten „Ausrücker“ des Jahres 2018 zu einem Ausflug ins Müllner Bräustüberl eingeladen werden. Und so verbrachten wir am 07. Juni einen gemütlichen Abend bei Augustiner Bier und mitgebrachter Jause im Bräustüberl. Um den Durst nicht allzu sehr einzuschränken wurde sogar ein Bus organisiert der alle 13 Schützen, natürlich inklusive unserer fleißigen Marketenderinnen wieder sicher nach Hause brachte – Herzlichen Dank.

 

 

 

Grabniederlegung des Leichnams Christi

 

 

Seit einigen Jahren wirken die Mondseer Prangerschützen bei der Gestaltung der Karfreitagsliturgie mit. Am Ende des Karfreitagsgottesdienstes tragen die Prangerschützen die Figur des toten Christus in feierlicher Prozession durch den Mittelgang der Basilika zum Altar in der Petruskapelle, um ihn im Heiligen Grab niederzulegen. 

 

 

 

 

Jährliches Kegeln gegen die Ischler Prangerschützen

 

 

Am 12. April fand das jährliche Kegeln gegen die Ischler Prangerschützen im Gasthaus „Weiße Taube“ statt. Bei diesem spannenden Kegelduell ging es um ein Brat`l in der Rein sowie um einen Liter Bier. Nach spannenden 7 Runden konnten wir einen knappen Sieg gegen die Ischler erringen. Die Mondseer Prangerschützen möchten sich sehr herzlich bei den Ischler Prangerschützen für diesen gelungenen und lustigen Abend bedanken.

 

 

 

 

 

 

2. Wilderer Ball der Mondseer Prangerschützen

 

 

   

Am 16. Februar 2019 veranstalteten wir den zweiten Wilderer Ball der Prangerschützen bei der Mostschänke „Hussenbauer“ – wo es wieder „Wild“ zugegangen ist! Wir waren überrascht von dem großen Andrang, und freuten uns sehr das so viele befreundetet Vereine und Gäste auch aus den umliegenden Gemeinden an unserem Ball teilnahmen.  Musikalisch umrahmt wurde der Ball von unserer befreundeten Musikgruppe „Edelweiß Projekt“. Welche mit 16 Musikanten sehr stark vertreten war und die ganze Nacht für eine großartige Stimmung sorgte.

Der gesamte Verein bedankt sich bei allen Mitwirkenden, die diesen einzigartigen Ball möglich gemacht haben – besonders aber bei Lenz Laireiter samt Familie für die sehr gute Zusammenarbeit.



DahoamÜber unsRückblickLinksKontakt